Pfarrkirche Arnfels | © Marktgemeinde Arnfels Pfarrkirche Arnfels | © Marktgemeinde Arnfels

Pfarrkirche Arnfels

In den Jahren 1714 bis 1734 wurde die Kirche errichtet. Fürstbischof Jakob II. Ernest Graf von Lichtenstein weihte am 24. August 1734 diese Arnfelser Marienkirche "Maria Geburt".

Der Baumeister dieser 41 m langen und 16 m breiten und mit einer Gewölbehöhe von fast 14 m eher schlicht gehaltenen spätbarocken Kirche ist unbekannt. Er verwircklichte einen mehr konservativen, dem Frühbarock nachestehendem Baugedanken.

Die einschiffige Pfarrkirche besteht aus einem vierjochigen Langhaus mit Seitenkapellen und einem eineinhalbjochigen Priesterchor.

Die Pfarrkirche "Maria Geburt am grünen Waasen" in der Marktgemeinde Arnfels ist ein prächtiges Denkmal des Spätbarock, sowohl bezüglich der Architektur als auch bezüglich der Innenausstattung, die auf die Zeit der Reformation am Ende des 16. Jahrhunderts und die nachfolgende Gegenreformation zurückverweist.

Kontakt

Pfarre Arnfels
Arnfels 57
8454 Arnfels