Palmbuschen für die Palmweihe zu Ostern | © Steiermark Tourismus | www.bigshot.at

Brauchtum und Volkskultur

Von alten Geschichten und neu gelebten Traditionen

Traditionelle Gepflogenheiten und Brauchtümer werden in der Südsteiermark an die nachfolgenden Generationen weitergegeben. Denn nur so kann ein Bestehen dieser ganz speziellen Kultur und Lebensweise, wie sie auch in der Region Südsteirische Weinstraße noch immer gelebt wird, gesichert werden. Leben wie früher, an die heutigen Standards angepasst, und dabei ganz im Einklang mit Natur, Land und Leute sein.


Aufzeigen wie früher das Leben von statten ging, wie der Anbau von Wein und Hopfen geschah und Traditionen erlebbar und sichtbar machen. Die zahlreichen Bauernmuseen besuchen und sich Geschichten von anno dazumal erzählen lassen. Wallfahrten und pilgern, den religiösen Osterbräuchen beiwohnen und im Winter die Perchten und Krampusse losschicken, um die bösen Geister zu vertreiben. Noch heute zu den Klängen der Ziehharmonika tanzen und lauthals die alten Volkslieder mitsingen. Das Dirndl und die Lederhose auspacken und zum nächsten Fest marschieren. Ob beim Klapotetz Aufstellen im Juli, bei den zahlreichen Festen und Musikveranstaltungen im Sommer oder auch bei den Weinlesefesten im Herbst wird das Leben zelebriert und in vollen Zügen genossen. Bräuche sind dazu da, um gelebt zu werden und das wird entlang der Südsteirischen Weinstraße mit vollster Hingabe zelebriert.